Skip to main content

Living Bach

Ein Film von Anna Schmidt

Deutschland 2023
Länge: 114 Minuten
Für alle Altersgruppen geeignet.
Kinostart: 30.11.2023

Regie & Drehbuch

Anna Schmidt

Producer

schmidtFilm, Departures Film (Co-Producer)

Kamera

Axel Schneppat

Schnitt

Martin Schröder

LIVING BACH ist eine Produktion von schmidtFilm in Co-Produktion mit Departures Film und Mitteldeutscher Rundfunk (MDR), in Kooperation mit ARTE und Unterstützung der Mitteldeutsche Medienförderung (MDM), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) und Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM).

Vertrieb: Weltkino. Vertrieb weltweit: EuroArts.

Pressearbeit

WELTKINO FILMVERLEIH GMBH
Alexandra Dathe
Phone: (+49)-341-21 339 449
adathe@weltkino.de

Synopsis

Weltweit gibt es über 300 Bach-Chöre und -Ensembles, in denen Sänger, Musikliebhaber und Laienmusiker aus den verschiedensten Kulturen, Religionen und Gesellschaftsschichten singen. Ob sie aus Japan, Malaysia, Australien, Neuseeland, Südafrika, Paraguay, den USA oder der Schweiz kommen, sie alle eint eine große Leidenschaft: Johann Sebastian Bach und sein Werk. Ihr Leben ist untrennbar mit der Musik des weltberühmten deutschen Komponisten verbunden. LIVING BACH spürt diese Enthusiasten auf, reist rund um den Globus, offenbart außergewöhnliche, spannende und lebensverändernde Beziehungen zu Bachs unvergleichlicher Kunst und begleitet sie auf ihrem Weg zum weltweit größten Treffen der Bach-Familie – dem Leipziger Bachfest.

Über den Film

Die Bach-Gemeinde umspannt den ganzen Globus: Es gibt mehr als 300 Institutionen und Chöre in der ganzen Welt, die Bachs Namen tragen. Viele von ihnen bestehen aus Amateuren. Kein anderer Komponist ist so einflussreich!

Im Juni 2022 wird die Welt Zeuge eines besonderen Ereignisses: der größten Zusammenkunft der weltweiten Johann-Sebastian-Bach-Familie, die je stattgefunden hat. Das Bachfest Leipzig hat alle seine Mitglieder eingeladen, zum ersten Mal gemeinsam aufzutreten: Sängerinnen und Sänger, Orchestermusiker, Dirigenten. Ein Ereignis der Superlative! Für unzählige Chöre und Ensembles auf der ganzen Welt würde damit ein Traum in Erfüllung gehen: Bachs Musik an der Wirkungsstätte des Meisters neu zu erleben. Die Freude über die Einladung ist groß, und viele wollen kommen. Bach-Chöre und -Ensembles aus sechs Kontinenten haben ihre Teilnahme zugesagt. Es ist jedoch nicht sicher, ob sie nach der Coronavirus-Pandemie noch reisen können.

Vor diesem Ereignis wird LIVING BACH die umgekehrte Reise antreten. Von Leipzig aus startet eine berührende, amüsante und sehr persönliche Expedition rund um den Globus zu ganz unterschiedlichen Menschen auf der Suche nach Bachs Geheimnis. Auf der Weltreise treffen wir Amateurmusiker auf sechs Kontinenten. Sie leben in Japan, Malaysia, Australien, Südafrika, Paraguay, den USA und der Schweiz. Sie alle eint eine große Leidenschaft: Johann Sebastian Bach. Ihr Leben ist untrennbar mit der Musik des berühmten deutschen Komponisten verbunden. Sie bedeutet für sie Glück, bringt ihnen Trost, Hoffnung, Verständnis und Verbundenheit und hat ihr Leben für immer verändert.

Wir treffen Amateurmusiker unterschiedlicher Herkunft, Religion und Kultur, um herauszufinden, was es ist, das so viele Menschen auf der ganzen Welt mit Bachs Werk verbindet und ihn für viele zum Mittelpunkt des Lebens macht. Dabei tauchen wir sowohl in die Kultur der verschiedenen Länder als auch in die Seelen der Protagonisten ein. Unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Kultur und ihrem Lebensstil sind sie alle durch eine fast identische Werteordnung verbunden.

Am Ende treffen sie sich in Leipzig. Im Chor „Bach – We are Family“ werden die verschiedenen Stimmen zu einem einzigen Klang.

Anmerkung der Regisseurin

Immer wieder habe ich die verbindende Kraft von Bachs Musik erlebt. Musik, die Menschen aufrüttelt, die ihnen den Glauben gibt, auch wenn sie ihn längst verloren haben. Musik, die Hoffnung verbreitet und Freude bringt.

Aber nicht nur Berufsmusiker werden von Bach bewegt. Überall auf der Welt hören Menschen Bach, singen Bach, spielen Bach in ihrer Freizeit – mehr oder weniger gut. Aber alle mit großer Begeisterung. Egal, welchen Beruf sie ausüben, egal, welchen Glaubens sie sind. Das habe ich bei den Dreharbeiten zu LIVING BACH erlebt.

Als ich hörte, dass das renommierte Leipziger Bachfest über 300 Bach-Ensembles aus aller Welt eingeladen hatte, um an Bachs Original-Wirkungsstätten aufzutreten, war ich hin und weg. Mir war nicht bewusst, dass es so viele Bach-Chöre und -Ensembles gibt und dass Menschen auf allen Kontinenten mit großer Hingabe Bach singen oder spielen.

Und so reiste ich ein Jahr lang um die Welt, besuchte Paraguay, die Schweiz, Südafrika, die USA, Japan, Australien, Malaysia und natürlich das Bachfest in Leipzig, verbrachte viel Zeit mit meinen Protagonisten, den Chor- oder Ensemblemitgliedern, und tauchte in die Kultur der jeweiligen Länder ein. Ich war überrascht zu sehen, dass viele junge Menschen Bach singen, spielen und hören. Ich war fasziniert davon, wie lebendig dieser alte deutsche Komponist für sie ist und war erstaunt zu hören, wie unterschiedlich die Bedeutung seiner Musik für jeden Einzelnen ist. Für Thabang Modise, der im südafrikanischen Township Soweto lebt und sich mit seinem Cousin ein zehn Quadratmeter großes Zimmer teilt, ist Bach eindeutig politisch. Er sagt, dass es keine Rassendiskriminierung mehr gäbe, wenn jeder Bach hören, singen oder spielen würde, und er erklärt dies mit der Art und Weise, wie die Stimmen in Bachs Musik behandelt werden. Obwohl Menschen muslimischen Glaubens in Malaysia für das Spielen von Bachs geistlichen Werken ins Gefängnis kommen können, spielt Lee Hai Lin sie mit ihren „Wicked Music People“ weiter. Denn sie findet die Musik so schön, dass sie sie mit anderen teilen muss. Sie führen es in Lagerhäusern im Hafen von Penang oder in ihrem Café auf. Ich war erstaunt, dass die Aborigines im Roten Zentrum Australiens Bach kennen oder dass der Chorleiter der „Sociedad Bach del Paraguay“ entschlossen ist, ein Bach-Festival zu gründen, weil – wie er sagt – der Kontinent Bachs Botschaft der Hoffnung, der Solidarität und des Glaubens braucht. Im Jahr 2023 war er erfolgreich und organisierte das erste Bach-Festival in Südamerika. Bianca Porcheddu hat nach den verheerenden Waldbränden in Australien am eigenen Leib erfahren, dass Bach Resilienz lehrt und Wege aus der Einsamkeit zeigt.

Immer wieder hörte ich Sätze wie: „Für mich gibt es nichts Vergleichbares zu Bach. Er ist ein Hoffnungsschimmer in einer unruhigen Welt. Wir brauchen ihn. Jeder braucht ihn.“ David Chin aus Malaysia sagte mir: „Ich liebe Bach. Er ist mein Freund. Ich habe wirklich das Gefühl, dass seine Musik direkt zu mir spricht, einem chinesischen Malaysier, der im 21. Jahrhundert lebt.“

Die Begegnung der Protagonisten auf dem Bachfest 2022 in Leipzig war bewegend. Vom ersten Ton an hatten sie alle eine besondere Verbindung zueinander und eine gemeinsame Sprache, nämlich Bach. Wir haben gemeinsam eine spannende, bewegende Woche erlebt, in der wir viel voneinander gelernt haben. Alle werden beim Bachfest 2024 wieder dabei sein, denn wie sagte Lin so schön beim Abschlusskonzert in der Thomaskirche: „Ich glaube, es ist hier nicht zu Ende. Das ist erst der Anfang.“

Mein Film ist ein emotionaler Film. Kein Film, der belehrt oder informiert. Es ist ein Film, der das Herz anspricht, der eine positive, lebensbejahende Energie ausstrahlt, der die Menschen mitreißt und zeigt, dass es mehr gibt, was die Menschen auf der Welt verbindet, als was sie trennt.

Ich wollte, dass es ein Film ist, der Hoffnung gibt, weil er zeigt, dass viele Menschen auf der Welt etwas gemeinsam haben: ihre Liebe zur Musik, die sie verbindet. Und wir alle brauchen in diesen Zeiten Hoffnung.

Anna Schmidt

Living Bach · Ein Film von Anna Schmidt · Deutschland 2023 · 114 Minuten · Für alle Altersgruppen geeignet · Kinostart 30.11.2023
Vertrieb Weltkino. Vertrieb weltweit EuroArts.
PRESS RELATIONS · WELTKINO FILMVERLEIH GMBH · Alexandra Dathe · (+49)-341-21 339 449 ·  adathe@weltkino.de
schmidtfim · Anna Schmidt · Spinnereistraße 7 · 04179 Leipzig · (+49)- 341-99 39 057 ·  annaneuhaus@schmidt-film.com · schmidt-film.com

Living Bach
A film by Anna Schmidt
Germany 2023
Length: 114 Minutes

Press Relations

WELTKINO FILMVERLEIH GMBH
Alexandra Dathe
+49 - 341-21 339 449
adathe@weltkino.de